Montag, 17. November 2008

Schimmelbefall bei handelsüblichem Zaumzeug !

Ein Großteil der handelsüblichen Sattlerwaren ist aus chromgarem Leder hergestellt. Die Oberflächen wurden abgeschliffen , die Poren durch Farbauftrag in der einen oder anderen Form verschlossen. Im Klartext bedeutet das “totes Leder”, keine Atmungsaktivität und besondere Empfindlichkeit gegenüber Schimmelsporen !!! Einmal vom Schimmelpilz befallen, schreitet die Zerstöung des Leders unaufhaltsam voran. Durch gründliche Reinigung mit den richtigen Mitteln kann man das jedoch verhindern.

Manche Leder bekommen einen Belag oder nehmen einen unangenehmen Geruch an. Meistens ist Schimmel die Ursache, der durch falsche Lagerung des Leders entstanden ist. Idealerweise sollte Leder bei Raumtemperatur und einer Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 %gelagert werden, wobei auf ausreichende Luftzirkulation zu achten ist. Luftfeuchtigkeit von dauerhaft mehr als 70 %, zu hohe Raumtemperatur und mangelnder Luftaustausch begünstigen das Wachstum von Pilzen und Bakterien immens.

Für die leichteren Varianten von Schimmelbefall empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:


  • Zuerst müssen alle Lederoberflächen mit Sattelseife gründlich gesäubert werden. Der größte Teil des Schimmels ist allerdings, wie bereits bemerkt, "unsichtbar". Daher müssen auch alle optisch sauberen Flächen mit gereinigt werden, um alle Schimmelsporen, so gut es geht, zu entfernen.
  • Vor einigen Jahren wurden Mittel zum Abtöten von Schimmel getestet. Neben den käuflichen Mitteln schnitten Essig-Essenz und Isopropylalkohol am besten ab. Der Alkohol kommt für aber nicht in Frage, weil er viele Oberflächen anlöst.
    Essig-Essenz ist aber ein ideales Produkt.
    Leder sind nach der Gerbung sauer eingestellt. Mit der Zeit verschiebt sich der pH-Wert, und das Leder wird dadurch sogar etwas instabiler. Die Korrektur des pH-Wertes ist daher sogar eine typische, empfohlene Maßnahme bei älteren Ledern. Somit pflegt man das Leder sogar noch zusätzlich, wenn man mit Essig-Essenz den Schimmelsporen zu Leibe rückt.

  • Man mischt die handelsübliche, transparente Essig-Essenz-Lösung (25%ige Essigsäure) mit der gleichen Menge Wasser. Damit werden nicht nur die Lederoberflächen, sondern auch alle anderen Flächen abgewischt. Der saure pH-Wert des Essigs entzieht dem Schimmel die Lebensgrundlage. Das ist wichtig, da man mit der Reinigung alleine niemals alle Sporen wirklich entfernt.

  • Bei nur kurzzeitig falscher Lagerung sollte diese Maßnahme auch den Geruch des Schimmels mit entfernen. Um das zu prüfen, sollte man das Sattelzeug einige Zeit im geschlossenen Raum in die Sonne legen und die Fenster geschlossen halten. Betritt man dann den geschlossenen Raum und riecht nichts mehr, dann ist das Problem gelöst. Ist noch ein schwacher Geruch vorhanden, muss der Vorgang wiederholt werden.

  • Wichtig nach der Behandlung ist die entsprechende Nachpflege. Insbesondere auf pflanzlichen und tierischen Fetten und Ölen basierende Pflegemittel bergen das Risiko, wie ein aufgetragener Nährboden für den erneuten Befall zu wirken. Daher ist die Pflege mit synthetischen Produkten äußerst wichtig.

  • Der Elephant Leather Preserver, ein Lederfett erhältlich bei HORSELITE Products, basiert auf synthetischen Produkten, um die notwendige Konservierung zu bewirken. Das Lederfett sollte regelmässig bei besonders trockenen oder bei weiterhin ungünstigen Lagerbedingungen zum Einsatz kommen. Es ist ein festeres Produkt und versiegelt daher stärker die Oberfläche. Eine regelmäßig sparsame Anwendung ist immer besser als ein intensives "Einlassen" nach längeren Perioden.

  • Bei Sattelzeug im starken Gebrauch sind die empfohlenen Intervalle zwei- bis viermal pro Jahr, je nach Alter und Beanspruchung. Hat man diesen Aufwand einmal hinter sich, sollte man sich bei zukünftigen Überwinterungen um eine verbesserte Lagerbedingung kümmern. Es ist nicht notwendig, die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu messen, aber eindeutig falsche Lagerorte und Bedingungen sollten auf jeden Fall vermieden werden.
    Viel Erfolg !!!

    Euer HORSELITE-Team
    www.stores.ebay.de/horselite-shop

Keine Kommentare:

Kommentar posten